Ausgangslage bei der Swiss Ice Hockey Federation

Die Frauen-Juniorenauswahl- und Nationalmannschaften (U14, U16, U18 und A-Nationalmannschaft) sind im Bereich der «National Teams» angesiedelt. Der Meisterschaftsbetrieb der Fraueneishockey-Ligen (Women's League, SWHL B, SWHL C und SWHL D) sowie der Swiss Women’s Hockey Cup ist dem Bereich der «Regio League» unterstellt.

Das Frauensport Committee ist innerhalb der Regio League verantwortlich für die operative Führung des Spielbetriebs (Meisterschaft und Cup) und bearbeitet Themen zur Rekrutierung und Förderung der Mädchen an der Basis (U12).

Women_Girls1.jpg

Der Einstieg für eishockeybegeisterte Mädchen

Das ideale Einstiegsalter liegt im Eishockeysport zwischen 4 und 10 Jahren. Die Hockeyschulen der Nachwuchsclubs ermöglichen Mädchen das Eishockey in einer lockeren und fröhlichen Atmosphäre zu erleben.

Bis 19 Jahre und der U17-Kategorie können Eishockeyspielerinnen ihre Eishockeyausbildung in gemischten Nachwuchsteams mit Jungs absolvieren. Eine Ausnahme bildet die Torhüterposition, welche den Mädchen/Frauen in allen Nachwuchsklassen und in allen Aktivklassen der Herren offen steht. Aufgrund der körperlichen Voraussetzungen dürfen Mädchen ab der Stufe U13 jeweils ein Jahr länger in den entsprechenden Nachwuchs-Kategorien der Jungs spielen (Overage).

Women's Swiss cup 2019-62.jpg

Swiss Women's Hockey Leagues

Ab 12 Jahren (Stufe U13) dürfen Mädchen in der Swiss Women’s Hockey League (SWHL) B, C und spielen. Eine Teilnahme am Spielbetrieb der höchsten Liga Women’s League ist ab 15 Jahren möglich. Leistungsorientierte Mädchen finden in der Women's League eine ideale Plattform, um im Club Eishockey auf höchster Stufe zu betreiben