Stabilisierungspaket Swiss Olympic

Der Bund hat für das Jahr 2020 in Form eines Stabilisierungspakets rund 92 Millionen Schweizer Franken für die Unterstützung des Schweizer Sports gesprochen, um Ausfälle in Folge der Covid-19-Pandemie abzufedern. Für das Breiten- und Leistungssporteishockey in der Schweiz steht eine Summe von über 1.5 Millionen Schweizer Franken bereit, um allfällige Schäden zu decken.

Im Unterschied zum ersten Hilfspaket vom März wird nicht mehr verlangt, dass der Antragssteller unmittelbar von der Zahlungsunfähigkeit bedroht ist. Grundsätzlich kann somit jede Eishockeyorganisation, die infolge der COVID-19-Pandemie einen Schaden erlitten hat, ein Beitragsgesuch einreichen. Die SIHF weist jedoch darauf hin, dass das Stabilisierungspaket primär der Erhaltung der bestehenden Sportstrukturen in der Schweiz dient und je nach Höhe aller Beitragsgesuche eine Priorisierung durch Swiss Ice Hockey vorgenommen werden muss.

Ein begründetes und vollständiges Beitragsgesuch kann mittels der untenstehenden Dokumente bis spätestens 11. September 2020 via E-Mail an breitensport@sihf.ch eingereicht werden.

Massgebend für einen Schaden ist der dem Verein bzw. der Organisation durch Corona entstandene Netto-Schaden im Jahr 2020. Der Netto-Schaden berechnet sich wie folgt:

Sollte einem Verein beispielsweise durch die Absage eines Turniers ein Schaden im Umfang des in früheren Jahren erwirtschafteten Gewinns entstanden sein und dieser Schaden möchte deklariert werden, dann müssen zwingend auch alle anderen Corona-bedingten Minderaufwände und Mehrerträge in die Ermittlung des Netto-Schadens miteinbezogen werden, auch solche, die nicht im Zusammenhang mit der Absage des Turniers stehen. Dadurch müssten somit beispielsweise durch Corona tiefere Spielbetriebskosten, tiefere Trainersaläre, erhaltene Kurzarbeitsentschädigungen, etc. berücksichtigt werden. Die Schäden müssen überdies zwingend das Jahr 2020 betreffen, auf die Periodengerechtigkeit ist entsprechend zu achten.

Swiss Ice Hockey unterstreicht die Wichtigkeit, dass die Deklarationen korrekt und ehrlich vorgenommen werden. Die Glaubwürdigkeit der Eishockey Community gegenüber der Politik und der Gesellschaft soll auf keinen Fall aufs Spiel gesetzt werden!

Bei Fragen und Unklarheiten ist zuallererst das Q&A zu beachten. Weitere Fragen können mit dem Betreff «Stabilisierungspaket» an breitensport@sihf.ch gerichtet werden.

Ein Entscheid darüber, welche Beträge ausgerichtet werden, kann erst nach Prüfung durch Swiss Olympic und Swiss Ice Hockey erfolgen. Daher wird nach dem 11. September 2020 über die weiteren Schritte informiert.

 

Download wichtige Dateien

Datei Bemerkung Download
Stabilisierungskonzept Leitfaden
Q&A Informationen
Beitragsgesuch Formular
Report Evaluierung Schaden Vorlage
Rapporto di valutazione delle perdite Modello - ITA
Richiesta di concessione Formula - ITA